AKTUELL - PROjEKTE, AUSSTELLUNGEN, FESTIVALS


 # social 2021

# sozial 2021

13. Oktober - 31. Oktober 2021

CICA-Museum Gimpo, Gyeonggi-do, Südkorea

 

Meine Videoarbeit „koud slova“, die in Zusammenarbeit mit Meer und Kees de Vries entstanden ist, wird bei # social 2021 gezeigt.

#social 2021“ beschäftigt sich mit Themen wie Sozialisation, Social Media, Social Distanzierung, soziale Struktur und andere soziale Probleme. Die internationale Gruppenausstellung umfasst digitale 2D-Kunst, Videokunst, interaktive Kunst, Malerei, Skulptur und Installationskunst

Über die „koud slova“

Die Arbeit legt nahe, dass die Konversation im Video nicht übersetzbar ist und dass es egal ist, ob man einen Teil davon oder gar nichts versteht. Dass die Bedeutung von Interaktion und Kommunikation nicht so sehr aus den Worten selbst erwächst, sondern aus einer Art „Sein“ und „Tun“ der Protagonisten. Die Interaktion geschieht miteinander, durch Gesten, körperliche Handlungen und den mentalen Austausch von Körpern, um zu verstehen gegenseitig .

Video: https://vimeo.com/304567196      Museum: https://cicamuseum.com/social-2021/


Again, Multiplicities of Rewilding

Teilnahme an : 

 

Again, Multiplicities of Rewilding

 

28 August 2021 – 31 Oktober 2021

 

Geumgang Nature Art Center

98 Yeomisangogae-gil, Useong-myeon, Gongju-si, Chungcheongnam-do, Republik Südkorea


WerkZeuge(n)

WerkZeuge(n)

Das Werkzeug als ästhetischer Reiz im Spiegel der Kunst

Vernissage Freitag 10 September 2021, 19.00 Uhr

12.09.2021 - 21.11.2021

Galerie ART FACTORY FLOX

Friesestrasse 31, 02681 Schirgiswalde-Kirschau, Sachsen, Deutschland

 

Im Zusammenhang mit meinem Aufenthalt bei der Kunstinitiative „Im Friese“ nehme ich mit einer Auswahl fotografischer Arbeiten und einer Installation zum Ausstellungsthema teil. Die fotografische Arbeit zeigt Motive rund um Werkzeuge und den Entstehungsprozess aus Ghana, Indien, China, Portugal und den Niederlanden. Die Installation ist "ortsspezifisch", da sie aus Resten und Werkzeugen aus meinem Linolschnitt-Projekt zusammengesetzt ist, das ich dort gemacht habe


Nominiert für den 12 Wesselinger Kunstpreis

12 Kunstpreis Wesseling

05.09.2021 – 26.09.2021

Kunstverein Wesseling

Kulturzentrum, Schwingeler Hof

Schwingeler Weg 44 , 50389 Wesseling , (D)

 

Meine fotografische Arbeit mit dem Titel „I can not see“ war eine von 26 nominierten Arbeiten für den Preis, ausgewählt aus den Arbeiten von 849 Künstlern für den Kunstpreis des Kunstvereins Wesseling. Der Preis wird alle drei vergeben Jahre in drei Kategorien (Fotografie, Malerei, Skulptur) mit einem bestimmten gewählten                                                                                                                                 Thema. Das diesjährige Thema war Zeit aus den Fugen


Venus in Alicante - ALC Video Festival 2021

ALC-Videofestival 31.08.2021 – 04.09.2021

MACA Museo de Arte Contemporáneo de Alicante

Centro Cultural Las Cigarreras (Espacio Anexo)

Alicante, Spanien.

 

Mein experimentelles Kunstvideo V like Venus (V wie Venus) mit Maria Sizova wird am 4. September im MACA und im Centro Cultural Las Cigarreas täglich in einer Schleife gezeigt Diese Arbeit ist eine Mischung aus Entfremdung, metaphorischer Illusion, mythischer Identität und klassischen Mythen. Daher enthält das Werk mehr als nur eine Interpretation. Im Video erscheinen zwei Darsteller (weiblich und männlich), die jedoch auf zwei verschiedenen Ebenen und Dimensionen auftreten. Aber dennoch sind sie miteinander verbunden.


Kunstinitiative Im Friese - Künstlerresidenz  Juli-September 2021

Vom 7. Juli bis 30. September 2021 ist mein temporärer Arbeitsort in der Provinz. In einer kleinen Stadt namens Schirgiswalde-Kirschau. Befindet sich im Bundesland Sachsen, Deutschland. Etwa 65 km von Dresden und 11 km von Bautzen entfernt. Was ist der Zweck dort zu sein. Es handelt sich um eine dreimonatige geförderte Künstlerresidenz. Allerdings begannen die Projekte, die ich während des Aufenthalts im Kopf hatte, ziemlich mühsam. Nicht jedes Projekt, das ich entwickeln und bearbeiten möchte, konnte dort gestartet werden. Für mehrere Video- und Fotoprojekte (mit Alex Mars / Anna Grabowska) musste ich einmal nach Berlin und einmal nach Dresden (mit Anne Rosenbaum). In der Zeit zwischen diesen Projekten begann ich an meinem Standort an einer Linolschnitt-Serie zu arbeiten. Allerdings werde ich diese Serie nur in der Grafikwerkstatt in Dresden drucken können. In der letzten Augusthälfte konnte ich nun endlich direkt vor Ort in Zusammenarbeit mit der lokalen Tänzerin Jana Schmück (Bautzen), Leiterin und Gründerin von tanzART, ein Screen Dance und Performance Video Projekt realisieren


„Cocoon in space"  3. Platz ex-aequo beim 1. Video Contest „Voci di Notte – SPACE“

“Voci di Notte”

28. August 2021

Via Principe 5, 15020 Villamiroglio (AL) , Italien

Inklusive Live-Übertragung am Samstag, 28. August 2021 ab 21.00 Uhr auf Facebook- und YouTube-Kanälen.

Mein Video „Cocoon in space – Bozzolo nello spazio“ wurde beim 1. Video Contest „Voci di Notte – SPACE“ mit dem 3. Platz ex-aequo ausgezeichnet.

Der 1. Video Contest " Voci di Notte " zum Thema " SPACE " wird durch denEchorama-Verein mit dem Ziel gefördert, die digitale Kultur zu fördern und Talente und Kreativität durch Storytelling in Bildern zu fördern. Wie bei den anderen Initiativen wurde das Thema vom Thema des physischen, natürlichen, aber auch metaphysischen und symbolischen Raums inspiriert. Dies führt dazu, über unsere Beziehung zum Raum nachzudenken, sowohl mit materiellen als auch mit realen und mit philosophischen oder figurativen.


or-ga-nis-mus -pIAR 2021

27. August 2021

AllianceFrancaise Kumasi.

Old Bekwai Street, Kreisverkehr Ahodow, Kumasi, Ghana

(auch live stream auf Zoom, Instagram, Facebook und YouTube )

Präsentiert von perfocraze international Artist Residence 2021 in Zusammenarbeit mit Alliance Francaise. or-ga-nis-mus ist die Abschlussaustellung der diesjährigen pIAR-Residenzperiode. Die Show präsentiert Video, Performance, Installation, Fotografie und Grafik von 15 Künstlern, die dieses Jahr im pIAR waren

Es werden zwei  Video Performances von mir gezeigt, die ich während meines Aufenthalts bei pIAR im Februar 2021 erstellt habe

train journey Zugreise

I can not see – Stay behind (Art Video Version der Live-Performance mit Eric Kofi) 


Der flüchtige Moment des Wassers / Shinano Primitive Sense ArtFestival 2021

Fr, 27. August 2021 – So, 29. August 2021

Veranstaltungsort: Shiano Hall, Lake Kizaki, Omachi City, Präfektur Nagano. Japan

Veranstalter NPO Primitive Sense Company, Co-Sponsor Nishimaru Seiya Memorial Museum

Kuratoren : Art Director Nobuyuki Sugihari ProgrammdirektorTaeko MoriPrimitive Sense

 

Das diesjährige Kunstfestival der primitiven Sinne steht unter dem Thema „Der flüchtige Moment des Wassers“. Es ist ein Versuch zu sehen, welche Art von Festival in der aktuellen Situation benötigt wird. Wenn die Menschen der Natur direkt gegenüberstehen, wird der primitive Sinn zu unserem Gefühl zurückkehren. Wir denken, dass die bildende Kunst in diesem Moment geboren wird. „Natur“ ist nicht nur außerhalb von uns, enthält das Leben von uns selbst, geerbt vom Ursprung des Lebens. Es soll ein Festival als kulturelle Grenze entstehen, das Außen und Einheimische, Kunst und Tradition, Städte und Regionen verbindet.

 

Meine Arbeit „Constanly Floating and So Rising“ wird am 27. August in der Shiano Hall gezeigt. 


Rosa Fahrrad gewinnt Preis

Meine Fotoarbeit  “Rosa Fahrrard / Pink Bike” ist einer der Preisträger des IV H-TEAM Künstlerpreis 2021 zum Thema: „Alles in Ordnung…?“, München, D.

 

Schirmherr: Rotary Club München - Englischer Garten

Zum vierten Mal hat der Münchner Soziale Hilfsverein H-TEAM e.V. in Sendling einen Internationalen Kunst Wettbewerb im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe Soziales trifft Kunst und Kultur durchgeführt. Mit dem Wettbewerb, will das H-Team einem nach über einem Jahr seine Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“, wieder „zum Leben erwecken“ und auf diese alltägliche Aussage aufmerksam machen und zum anderen zum Nachdenken anregen. Zum anderen, soll eine Auseinandersetzung mit künstlerischenMitteln zu sozialen Themas auf den Weg gebracht werden.


12th SMIFF - Seoul Metro International Subway Film Festival

COCOON II wird auf der 12. SMIFF in der Kategorie International Special Screens : 60 Sekunden in Seoul, Korea gezeigt

Das 12. SMIFF - Seoul Metro International Subway Film Festival  findet vom 17. August bis 10. September 2021 statt.

Veranstaltungsorte:

CGV Yeongdeungpo

Monitore U-Bahn-Linien von Seoul

Permanente Vorführungsorte in der Metro von Seoul

Website des Seoul Metro International Subway Film Festivals

 

YouTube von Seoul Metro

COCOON II ist eine kurze einminütige Version meiner Live-Performance und Video-Performance COCOON.

Subway, der Ort unseres Alltags, wird mit Film zum Ort der Kultur! Durch extreme Kurzfilme bis zu 90 Sekunden machen die U-Bahn zum bewegten Theater und durch die Produktion von U-Bahn-Filmen zum Drehort. Subway kann zu einem neuen kulturellen Ort werden, wenn wir die Grenze zwischen Kunst und Alltag dekonstruieren, indem wir unsere in unserem Leben verborgene Vorstellungskraft stimulieren.


kunstBUS / Art Bus 

Die Ausstellung „Putzlappen“ an der ich letztes Jahr teilgenommen habe, wurde während der Kulturveranstaltung KunstBUS (Kunstbus) in der Kulturkirche Lauta zwischen dem 14 und 15 August nochmal gezeigt.  Jedes Jahr an einem festen Wochenende werden ausgewählte Orte in der Oberlausitz (Sachsen) durch zwei spezielle Buslinien verbunden, die an Kunstinstitutionen, Museen, Kulturdenkmälern, Theater- und Musikaufführungen halten ... In diesem Jahr waren es die Städte Hoyerswerda und Lauta.


Festival für Freunde

Screening im Wald

Festival für Freunde - "Ob analog oder digital: Hauptsache mit Freunden"

29.07.2021 – 01.08.2021 - 14806 Dahnsdorf /Planetal, Deutschland

Meine Videoarbeit BROKEN VISION mit Kuo Yu-I ist diesmal während des gesamten Festivals in einem Wald präsent.

Dieses Jahr findet das Festival in einem Hybrid statt, physisch mit Publikum sowie online und mit Live-Streams

Ein metaphorisches visuelles Gedicht ohne gesprochene oder geschriebene Worte. Über die Seele und den Körper an einem Ort, der über Zeit, Raum und Visionen hinausgeht und die Grenzen unserer selbst geschaffenen sozialen und räumlichen Alltagswelten überschreitet.


VIDEO PEACE TRAFFIC - "train journey"

VIDEO PEACE TRAFFIC – Festival der bewegten Bilder

03.07.2021 – 11.07.2021

CCA – Zentrum für zeitgenössische Kunst, D.Abashidze Street 10, Tiflis, Georgien

Kuratoren Alexis Soselia / Georgisches Videokunstarchiv

"train journey" (Zugreise)

Mit Martin Toloko, Marlene G. Prinz, Amudzi Mawuenya, Johannes C. Gerard / Kamera: Sammy

„train Journey" entstand in Kumasi, Ghana, während meines Aufenthaltes bei pIAR im Februar 2021

Es ist die Weltpremiere von „train journey" und eine weitere Premiere, weil zum ersten Mal eine Arbeit von mir in Georgien gezeigt wird.

Die Arbeit handelt von einer Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, die eine Bahnfahrt unternehmen. Bis die Fahrt durch ein Hindernis unterbrochen wird

Mit freundlicher Unterstützung von :

pIAR , perfocraze international artist residence, Kumasi, Ghana 

Stroom, Den Haag, Niederlande.


VIDEOFENSTER 2021

VIDEOFENSTER 2021, 22. Juni - 27. Juni 2021

Verschiedene Veranstaltungsorte im Kölner Vorort Ehrenfeld

Köln, Deutschland

 

Meine Videoarbeit „intervallum“ ist Teil von VIDEOFENSTER 2021

Das lateinische Wort „intervallum“ bedeutet die Entfernung, kann aber auch die Differenz oder den Abstand zwischen. Im Kontext der COVID-19-Pandemie spiegelt die Arbeit auf intime Weise die Isolation von Menschen in urbanen Umgebungen wider. Mit Yelena Petrunina und Tsai Hsin-Ying

VIDEOFENSTER 2021 ist ein immersives urbanes Videokunst- und Filmprojekt, das vom 22. bis 27. Juni 2021 im Kölner Stadtteil Ehrenfeld stattfindet. Die Veranstaltung findet zwischen 10 und 18 Uhr statt. und ab 21.30 Uhr bis Mitternacht in der Nacht. Die Straßen werden dank einer Spur audiovisueller Werke internationaler Künstler und Filmemacher lebendig. VIDEOFENSTER 2021 reflektiert und kommuniziert unsere Erfahrungen und Gefühle über die veränderte Welt, in der wir leben.

Zusätzlich werden die Videos auch online auf der Website von VIDEOFENSTER 2021 www.videofenster.net gezeigt. Auf derselben Website finden sich weitere Informationen zum Projekt und zur Video-Route.


PRINT MEET II International Printmaking Exhibition

21. Juni bis 30. Juni 2021

Universität Trakya - Fakultät für Bildende Künste / Galerie Sanal Sanat

22050 Karaağaç, Edirne, Türkei

Internationale Ausstellung für Druckgrafik mit Arbeiten von Druckgrafiker:innen aus 52 Ländern. Mein Druck ZEN II aus meinem Zen-Portfolio wurde in der Ausstellung präsentiert


Ein unbemerktes Kunstfestival

Auswahl Fotos Nico (morgens)

Auswahl Fotos Ineke (abends)

2. Nieuwstraat Festival, Dordrecht, Niederlande

 

Das Festival fand am 19. Juni 2021 statt. Der Termin wird weder der Öffentlichkeit noch den Künstler/innen, die die Aufführungskonzepte erstellt haben, bekannt gegeben. Diese Nichtankündigung gehört zum Festivalkonzept. Das Nieuwstraat Festival fügt sich in eine Reihe von unbemerkten Kunstfestivals ein. Es balanciert auf der Linie zwischen öffentlich und privat. Es zeigt Kunstwerke, die sich in der Normalität verstecken. Die Sprache, mit der die Werke ausgedrückt werden, fügt sich in das durchschnittliche Sozialverhalten im öffentlichen Raum ein und bleibt dadurch von Umstehenden unbemerkt. Passanten beobachten die Aktionen, erkennen sie aber möglicherweise nicht als Performance-Kunst. Konzepterstellung und Ausführung der Arbeiten sind aufgeteilt. Künstler schicken ihre Konzepte mehr oder weniger als Handbücher. Die ausgewählten Arbeiten werden von einer Gruppe (sowohl erfahrener als auch unerfahrener) Freiwilliger durchgeführt.

 

Mein Performancekonzept für die Freiwilligen:

Auf dem Boden in der Nieuwstraat liegende Objekte fotografisch dokumentieren. Die Objekte sollten nicht dauerhaft auf Straßenniveau befestigt oder befestigt werden. Zu den zu suchenden Objekten gehört alles, was beweglich ist. Unter anderem Insekten, tote Vögel, Papier, Plastikteile, Metallgegenstände, Federn, Blätter, lose Steine, Glasscherben, Zigarettenstummel, Müll, Mundmasken, Blutflecken und Fettflecken. Egal wie groß oder wie klein.

 

Weitere Informationen und Bilder auf meinem Blog (Bilder von den Freiwilligen Nico und Ineke) :

https://www.johannesgerard-visualart.com/2021/06/unnoticed-art-festival.html


BROT

BROT

Faszination Brot im Spiegel der internationalen Kunst

Vernissage Freitag, 11. Juni 2021 - Für die Öffentlichkeit zugänglich 13. Juni 2021 – 22. August 2021

ART FACTORY FLOX, Schrigiswalde-Kirschau, Sachsen, Deutschland

 

Fotos aus meiner kleinen Serie Lavash (Armenien) sind Teil der Ausstellung


9th International Video Poetry Festival 

Meine Videoarbeit „Night, Street, Lantern, Pharmacy“ mit der Theatergruppe STAGE DFT ist Teil des:

9th International Video Poetry Festival 

The Institute of Experiential Arts, Athen, Griechenland

6. Juni 2021

Jetzt online 9. International Video Poetry Festival - Digitale Plattform (filmpoetry.org) Das Werk ist eine visuelle Interpretation des gleichnamigen Gedichts des russischen Dichters Aleksandr Blok


3rd International Video Art Forum 

3. Internationales Video Art Forum,

25.05.2021 - 30.05.2021 Hauptsitz Kultur- und Kunstverein, Dammam, Saudi-Arabien, Meine Videoarbeit „Parallel Universes“ nimmt am Forum teil. "Parallel Universes" ist eine der neuesten Kreationen aus dem Jahr 2021 und eines der wenigen Animationsvideos, die ich bisher erstellt habe


VAF ed. 3 - Faenza Internationale Videokunst  Ausstellung

VAF ed 3 - The Faenza International Video Art Exhibition (VAF) ist eine Projektion zeitgenössischer Videokunst VAF ed 3

Vorführtermine für: 20., 22., 23., 28., 29. und 30. Mai. 2021.Die Vorführungen finden im Teatro Municipal Jorge Eliécer Gaitán, Bogotá, statt.

Die Veranstaltung hat mehrere Programmabschnitte. Meine Arbeit "DARK" wird unter HUMANO 3 und "VIEW" unter HUMANO 1 gezeigt

Die Videos, aus denen die Werkreihe von HUMANO besteht, zeigen eine Vielzahl von Visionen, Analysen und Beziehungen, die die Künstler zur Tatsache des Menschseins und zur Erfahrung von Ereignissen mit Natur, Technologie und unter uns gemacht haben Detaillierte Informationen zu jedem Programm mit dem Namen der Künstler und der Liste der Werke finden Sie hier https://vafaenza.com/programas


procul ab animo - CosmiX Festival

Eine meiner neustenArbeiten „procul ab animo“ (in einiger Entfernung von der Seele) wurde gezeigt auf dem CosmiX Festival, Paris, Frankreich ,am 24. und 25. April 2021

C.O.S.M.I.C präsentierte das CosmiX Festival, das dem experimentellen Kino gewidmet ist. Auf dem Programm standen Filmvorführungen, Live-Shows, Workshops und Kinodiskussionen! C.O.S.M.I.C. ist ein Kollektiv, das internationale Schöpfer und Denker zusammenbringt, die dieselbe Vision und Bereitschaft in Bezug auf die Welt und die Kunstszene teilen.


nude affiliation & portraiture 

Mia in Irland. Eine Arbeit aus meinem Portfolio Mia, die teilnimmt an nude affiliation & portraiture - Zugehörigkeit & Porträt

Pepney Gallery, Cavan, Irland

Eröffnung am 7. April 2021 um 19 Uhr GMT (live auf Facebook und Instagram gleichzeitig). 7. April - 7. März 2021 (wird als Online-Ausstellung auf der Website der Galerien fortgesetzt)

 

Diese Ausstellung konzentriert sich sowohl auf Akt- als auch auf Porträtkunstwerke, um die anhaltende Herausforderung und Faszination der Selbstdarstellung aus der Perspektive des Künstlers und des Subjekts zu untersuchen Von maßstabsgetreuen Gemälden über intime Fotografie, juwelenähnliche Statuetten bis hin zu großformatigen beweglichen digitalen Werken kontrastieren sie idealisierte Schönheit mit dem alternden Körper und öffentliche Bilder mit intimeren, privaten Werken. Die Ausstellung Nude Affiliation & Portraiture untersucht anhand einer Auswahl exquisiter Werke auch wichtige zeitgemäße Veränderungen. Zusammen bieten sie einen Einblick in eine visuelle Tradition, die für die europäische Kunst von zentraler Bedeutung war und auch heute noch bei Künstler/innen und Publikum Anklang findet.


ELLOS X ELLAS

Internationale virtuelle Kunstausstellung, organisiert von Salieries de Van Gogh, Buenos Aires, Argentinien, 19.03.2021 - 19.04.2021

Männliche Künstler würdigen Frauen auf eine nachdenkliche Art.


I can not see - Stay behind 

Am 9. Februar 2021 dirigierte ich in Zusammenarbeit mit Eric Kofi eine Live-Performance auf einer Fußgängerbrücke im Zentrum von Kumasi, Ghana. Die Aufführung bestand aus zwei Teilen, der erste Teil hatte den Titel I Can Not See und der zweite Teil "Stay Behind". Die Performance ist Teil meines aktuellen Kunstprojekts. Neben der Aufführung umfasst das Projekt einen Workshop und zwei Präsentationen Das Projekt wird von Stroom, Den Haag, NL, und der internationalen Künstlerresidenz perfocraze, Kumasi, GH, unterstützt


Soziale Skulptur Workshop Unfolding-Unwrapped in Kumasi, Ghana

Am 13. Februar 2021 leitete ich meinen Social Sculpture Workshop „Unfolding-Unwrapped“. mit einer kleinen aber sehr kreativen Gruppe von Teilnehmern. Der Workshop wurde im öffentlichen Raum im Vorort Aparde in Kumasi, Ghana, präsentiert. Der Workshop ist Teil meines jüngsten Kunstprojekts bei pIART 2021 (perfocraze_international). Kurator Va-Bene E.K. Fiatsi (crazinisT artisT)

Unterstützt von Stroom, Den Haag, NL / perfocraze_international, crazinisT artisT studiO, Kumasi, Ghana


CORPOLOGIE II

CORPOLOGIE II

Meine Videos „Broken Wall“ mit Tsai Hsin-Ying und „V like Venus“ mit Maria Sizova sind Teil der Ausstellung

OGA - Ospizio Giovani Artisti, via Cernaia 15, Rom, Italien

Eröffnung: Montag, 8. Februar 2021, 18 bis 20.30 Uhr

Zeitraum: 8. - 19. Februar 2021 (Bitte vereinbaren Sie zuerst einen Termin: wgermondari@mac.com)

Kurator: Werther Germondari

Der menschliche Körper ist erneut der Protagonist in dieser Ausstellung, gefolgt von der vorherigen, in der er auch in seinen unendlichen Möglichkeiten der sozialen, psychologischen und natürlich ästhetischen Interaktion durch die Werke von neun Künstler/innen, die wie immer aus der OGA-Sammlung.


Perfocraze International im crazinisT artisT studiO, Kumasi, Ghana  

Am 2. Februar 2021 hatte ich eine Präsentation einer Auswahl meiner Videoarbeiten, einschließlich Performance- und Kollaborationsarbeiten. Danach hielt ich einen Künstlervortrag mit einer Q & A-Sektion. Es ist das erste Mal, dass ich an einem größeren Projekt in Afrika beteiligt bin. Außerdem plane ich, während meines Aufenthalts weitere seitenspezifische Projekte durchzuführen

Direktor / Kurator Ve-Bene E.K. Fiatsi

 

Das Projekt wird von perfocraze_international artist residency, Kumasi, Ghana und Stroom, Den Haag, unterstützt.


7th International Biennial of Performance, - "Emancipation"

7. Internationale Biennale für Performance, "Emanzipation"

30. Januar - 8. März 2021

Meine beiden Videos "bare to you and me" und "conecta-no conecta" wurden auf der 7. Internationalen Biennale für Performance am 30. und 31. Januar 2021 im Sala E, Cinemateca Bogota, Bogota, Kolumbien gezeigt.

Beide Videos wurden auch am 2. und 10. Februar auf der Website von PerfoArtNet präsentiert. 

Die Kunst hat gezeigt, dass sie es ermöglicht, Wesen, Geist und Kontext zu befreien, aufzuzeigen, zu hinterfragen, zu kritisieren und zu transformieren. Aus diesem Grund ist die VII Biennale ein Raum, in dem Kunst, Körper und Denken stattfinden. Sie reflektieren die Emanzipation; Dies ist der Akt der Befreiung oder Befreiung von einer Person, einem Umstand, einer Regel oder einem Kontrollsystem. Deshalb laden wir Sie ein, sich friedlich mit künstlerisch-körperlichen Ereignissen zu emanzipieren, die es uns erleichtern, über das Geschehen in unserem sozialen Umfeld nachzudenken. Der Gebrauch des Körpers und der Kunst sind von grundlegender Bedeutung für den Anspruch vieler Rechte. Es scheint, dass die Welt krank ist und wir sie mit kleinen und großen Handlungen heilen müssen.

Mehr Informationen

http://www.perfoartnet.org


Internationales Künstler/innen Panel  - Yanbiao Biennale 2021 

Ich wurde eingeladen, am Internationalen Künstlerpanel teilzunehmen - Zweiter Teil 24. Januar 2021 - 19.00-21.20 Uhr Pekinger Zeit


Lusted Men

LUSTED MEN PROJECT SPACE

07/01/2021 - 21/01/2021,  Mittwoch - Samstag 11 - 19 Uhr, Sonntag 14 - 18 Uhr

8 rue Perronet, 75007 Paris, Frankreich

Kuratoren: Flora Bleibt, Lucie Brugier, Salomé Burstein, Laura Lafon und Morgane Tocco


Time quarantined - Zeit unter Quarantäne gestellt

Das neue Museum für vernetzte Kunst & ALPHABET Art Center: 01/01/2021 - 31/01/2021

Zeit unter Quarantäne // kuratiert von Wilfried Agricola de Cologne

In diesen Zeiten der Pandemie werden sich viele Menschen der Einschränkungen des „Üblichen“ bewusst. Die Dinge, die vorher für selbstverständlich gehalten wurden, erhalten plötzlich einen ungewöhnlichen Status. Die Zeit scheint gelähmt, unter Quarantäne gestellt zu sein - oder ist es nur ein Paradigmenwechsel?. Das Programm der ausgewählten Videos ist eine Komposition verschiedener Aspekte der Zeit in all ihren Widersprüchen gemäß einer künstlerischen Sichtweise, die sich in 13 Kunstvideos manifestiert:


Thema : Body- Körper

28. Dezember 2020 - 28. März 2021

ZEST Hall,  Birmingham, GB

ZEST Hall - Round Lemon

Zest Hall ist ein Galerieprojekt von Round Lemon.

Der Zweck dieser Ausstellung ist es, eine Auswahl von Künstlern aus der ganzen Welt zu zeigen, die ihre Praxis mit der Erforschung des menschlichen Körpers verbinden, einschließlich Kunstwerken, die Sexualität, Geschlecht, Identität, Objektivierung, Ablehnung, Natur, Körperkunst und Traditionen untersuchen - der Körper als Material usw.

Eine Arbeit aus meiner Serie "I Can Not See" / „Ich kann nicht sehen“ ist in der Ausstellung vertreten