Aktuell - Proekte, Ausstellungen, Festivals


20th OPEN International Performance Art Festival.

Mit Chen Jin, Yifei Hu, Yeuk, Lai Chun Ling, Johannes Gérard, Beate Linne, Carlotta Oppermann, Lotte Lindner und Till Steinbrenner

Hannover, Deutschland: 19.08. - 21.08.2019 (alle Veranstaltungen Eintritt frei)

1. Festivaltag: 19.08.2019, Einlass / Start: 18:00 / 18:30 Uhr, Ort: Pavillon Hannover - Kleiner Saal, Lister Meile 4, 30161 Hannover

2. Festivaltag: 20.08.2019, Einlass / Start: 18:00 / 18:30 Uhr, Ort: Galerie Turba -Stephanusstraße 23, 30449 Hannover

3. Festivaltag: 21.08.2019, Einlass / Start: 18:00 / 18:30 Uhr, Ort: Studio: Ilka Theurich - Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover


CosmiX

Meine Videoarbeit Broken Visions wurde bei CosmiX gezeigt

CosmiX kehrte für eine zweite Ausgabe mit einer Vorführnacht experimenteller Kurzfilme und Künstlervideos zurück. Das dem experimentellen Kino gewidmete Projekt von COSMIX fand am 4. August 2019 im Pink Flamingo, Maison d'Arte, Neuilly-Plaisance, Frankreich, statt.


FESTIVAL FÜR FREUNDE 

Ich habe zwei Installationen mit den Namen 9043 und 9044 aus Seil und Stein erstellt, für das Festival für Freunde, in Dahnsdorf, Deutschland, 01.08.2019-04.08.2019


A Touch Of Eros - Eye´s Walk Festival

27.07.19 - 31.07.19

Eye´s Walk Festival Digital Festival, Syros, Griechenland

Videopräsentation bei Lazareta am 31. Juli 2019 um 21.15 Uhr

Das diesjährige Thema ist EROS. Teil des Festivals ist eine internationale Präsentation von Videoarbeiten zum Thema EROS. Es ist das zweite Mal, dass ich am Festival teilnehme. In diesem Jahr mit meiner Videoarbeit A Touch Of Eros, die ich speziell für das Festival kreiert habe


Festival de Arte Lanzarote 2019

DARK - (Dunkel) auf der Sonneninsel Lanzarote. Am 5. August 2019 wird meine Videoarbeit DARK im Rahmen des FESTIVAL DE ARTE LANZAROTE 2019 in La Cantina, Teguise gezeigt.


About Women -  Über Frauen

Meine Videoarbeit White Cup wurde auf der Kunstveranstaltung „About Women“ präsentiert. Im Rahmen der Veranstaltung findet am 30. Juni um 20.45 Uhr eine Sondervorführung mit einer Auswahl meiner anderen Videoarbeiten statt. Unter anderem Dark, Anticipating You, Eyes in the  Big City. Nach der Vorführung gab es im Anschluß  ein Künstlergespräch.

„ABOUT WOMEN - ÜBER FRAUEN“ in der BAROCKKAPELLE PILOTTI VOLVERA, ITALIEN, 29. - 30. JUNI 2019

About Women "ist eine Ausstellung über Frauen. Die Kunstveranstaltung findet im Rahmen von" NarraVolvera 2019 "der Stadtverwaltung von Volvera in Zusammenarbeit mit dem Verein" Questione di Sguardi "statt und wurde von Marta Valls kuratiert.


INTERNATIONAL SCREENDANCE FESTIVAL

Meine Videoarbeit "DARK" wurde am 07.06.19 in der Sektion - Screening III - Wilis Naturgeister im Schwarzwald beim 1 INTERNATIONAL SCREENDANCE FESTIVAL am Theater Freiburg gezeigt

Theater Feiburg, Kammerbühne, 07.06.2019. 18.30 Uhr


Night, Street, Lantern, Pharmacy mitten im Atlantik

Die siebte Ausgabe des Azoren International Festival of Arts auf den Azoren, Fringe, (Portugal) findet vom 24. Mai bis 30. Juni mit Veranstaltungen auf den 9 Inseln des Archipels statt. Mehr als 100 regionale, nationale und internationale Künstler zeigen ihre Arbeiten, und präsentieren sich mitten im Atlantik. Die Filmsektion des Festivals Shorts @ Fringe des Festivals zeigt mehr als 50 Kurzfilme aus 30 Ländern. In diesem Jahr zeigt Shorts @ Fringe Filme auf 7 Inseln:unter anderem in Espaço em Cena, in der Vila do Porto, in Santa Maria; in La Bamba, in Ponta Delgada, São Miguel; in der Corvo-Bibliothek; in der öffentlichen Bibliothek von Horta in Faial; im Regionalarchiv und in der Bibliothek von Luís da Silva Ribeiro in Angra do Angra do Heroísmo


The Lab Program - Prädentation Projekt "conecta - no conecta"

„Conecta-no Conecta“ (Connectd-Not Connected) ist ein Performance-Stück, das normalerweise von mir selbst live präsentiert wird

Im Kontext von Mexiko-Stadt wurde diese Arbeit als kollaborative Video-Performance zwischen Johannes und den Künstlerinnen Fred Castro (MX), Fey Montalvo (MX) und Hanna Doucet (FR) neu bearbeitet .

"La perfermance siempre es una fiera que incomodo, que aterrra,queabraza sobre el trabajo de Johannes C. Gerard en la Ciudad de México". Autorin Valeria Montoya 32 Seiten (Text spanisch / englisch) Mai 2019, potentA ediciones, Mexiko-Stadt, Mexiko

Link : „Conecta-no Conecta“ (Connectd-Not Connected) ist ein Performance-Stück, das normalerweise von mir selbst live präsentiert wird

Im Kontext von Mexiko-Stadt wurde diese Arbeit als kollaborative Video-Performance zwischen Johannes und den Künstlerinnen Fred Castro (MX), Fey Montalvo (MX) und Hanna Doucet (FR) neu bearbeitet .

"La perfermance siempre es una fiera que incomodo, que aterrra,queabraza sobre el trabajo de Johannes C. Gerard en la Ciudad de México". Autorin Valeria Montoya 32 Seiten (Text spanisch / englisch) Mai 2019, potentA ediciones, Mexiko-Stadt, Mexiko

Link : https://www.thelabprogram.com/johannesgerard


DARK in Kuba

Am Mittwoch, 29. Mai 2019 um 18.00 Uhr, zeigte INTERMEDIATIONS- eine Auswahl ihres Videoprogramms an der Film- und Fernsehschule von San Antonio de los Baños - Kuba; Mein Video DARK war Teil der Auswahl. INTERMEDIATIONS bedankt sich bei EICTV und ICAIC für die Erlaubnis, eine kleine Version von INTERMEDIATIONS im Glauber Rocha Saal der EICTV zu zeigen.


"koud slova"  - Magmart/video under volcano Festival

Mein Video "koud slova", das in Zusammenarbeit mit Meer und Kees de Vries entstanden ist, wurde für das aktuelle Magmart / Video under volcano Festival ausgewählt.

 

Das Video wird am 24. Mai im CAM Casoria Contemporary Art Museum in Casoria, Italien, gezeigt und wird Teil der ständigen Sammlung des Museums


Ehrenvolle Auszeichnung für Video Performance WHITE CUP 

Mein Performance Video WHITE CUP (Copa Blanca) mit der Solotänzerin Tsai Hsin-Ying wurde am 1. NATIONAL COLLOQIUM OF PERFORMANCE AND GENDER in Koordination der Fakultät für Bildende Künste der Autonomen Universität von Querétaro, Mexiko, mit einer Ehrung ausgezeichnet. (Kuratorin: Dra. Luz del Carmen Magaña Villaseñor, Leiterin des Laboratoriums für Performance and Gender an der UAQ)

Das Video wird am Freitag, den 24. Mai 2019 in der Galería Libertad, Stadt Querétaro, Qro., Mexiko, öffentlich gezeigt.


Weltpremiere neue Videoarbeit. Eyes i the Big City - Augen in der Grossstadt  - St.Petesburger Museumsnacht 

Weltpremiere neue Videoarbeit. Okay, das SPAR-Video/Film-Programm  der Museumsnacht 2019 in St. Petersburg, Russland - 18. Mai / 19. Mai  ist vorbei. In St. Petersburg findet jedes Jahr die Museumsnacht statt - eine Veranstaltung, an der über 90 lokale Institutionen teilnehmen und die Tausende von Besuchern anzieht. Für diese Ausgabe der Museumsnacht vom 18. bis 19. Mai präsentierte SPAR ein Vorführ-Programm mit Werken ehemaliger und zukünftigen Künstler/innen des Künstlerresidenz  Programm in der: 2,04 Galerie - Art Center Pushkinskaya-10, St. Petersburg

Zwei meiner Videoarbeiten nahmen mit Teil. „Night, Street, Lantern, Pharmacy“ nach dem Gedicht des russischen Dichters Alexandr Blok und der Weltpremiere von „Eyes in the Big City - Augen in der Grossstadt"“ nach dem Gedicht des deutschen Schriftstellers Kurt Tucholsky


V ENAPE

V ENAPE (06-11.05.2019) 11. Mai 2019, 18.00-21.00 Uhr, 

Foro 330,  Pachuca, Mexiko 

Life Performance Connected-Not Connected (Verbunden - Nicht verbunden)


The Lab Program -  Mexico City

Im Zusammenhang mit meiner einmonatige Residenz The Lab-Programm gab am 3. Mai, um 18.00 Uhr, eine Präsentation  über meine künstlerischen Praxis und den Beweggründen, die mich nach Mexico City bringen. Es gab kurze Live-Performance von Verbunden-Nicht Verbunden und eine Auswahl von Videoarbeiten.

Veranstaltungsort : Calle Eje Central Lázaro Cárdenas # 85 3. Stock -----> Gebäude Gimansio Olimpia <------

Mehr Information :   https://www.thelabprogram.com/johannesgerard


ALC VideoArt Festival

Festival International de Video Arte , Alicante, Spanien

14,15,16 Mai 2019 jeden Tag ab 18.00 Uhr

Centro Cultural Las Cigarreras

Calle San Carlos 78, 03013 Alicante, Spanien 

Die Spanische Version meiner Videoarbeit Night, Street, Lantern, Pharmacy wird am 15 Mai gezeigt


Das HIT Festival - Norwegens erstes internationales Festival für Reliefdruck.

Eröffnung: Freitag, 10. Mai um 19 Uhr in Haugesund Billedgalleri - Adresse: Erling Skjalgssonsgt. 4, 5523 Haugesund, Norwegen

Die Ausstellung ist bis zum 4. August 2019 geöffnet.

Die drei ausgewählten Drucke gehören zu einer kleinen Linolschnittserie, die als schwarze Zen-Materie bezeichnet wird. Die Motive basieren auf starken fernöstlichen Einflüssen und Gedanken, die ein direktes Ergebnis meiner Lebens- und Arbeitszeit in Taiwan, China und Indien sind.


Neuigkeiten aus Mexico City 

Ich habe gerade ein einmonatige Residenz begonnen in Verband mit dem The Lab-Programm: Art-Research & Mobility Network, dank einer Zusammenarbeit mit dem Kunststudio Frontera Garibaldi.

Am Freitag, dem 3. Mai, um 18.00 Uhr, erzähle ich über eine künstlerischen Praxis und den Beweggründen, die mich nach Mexico City bringen. Es wird eine kurze Live-Performance geben und eine Auswahl von Videoarbeiten wird während des Vortrags präsentiert

Veranstaltungsort : Calle Eje Central Lázaro Cárdenas # 85 3. Stock -----> Gebäude Gimansio Olimpia <------

Mehr Information :  https://www.thelabprogram.com/johannesgerard


Broken Visions bei « CosmiX II »

Meine Videoarbeit "Broken Visions" mit Kao Yu-I wird gezeigt im:

Xóm Bắc Cầu - Kulturraum, So 1, Alley 404, Bọc Cầu, Ngọc Thụy, Long Bien, Hà Nội, Vietnam, am 26. April 2019; von 18:30 bis 22:00 Uhr.

CosmiX kehrt für eine zweite Auflage mit einer Vorführung von experimentellen Kurzfilmen und Künstlervideos zum Experimentieren zurück.

Zum ersten Mal werden meine Arbeiten in Vietnam gezeigt. Es wird auch die Premiere für Broken Visions sein.


ARé Performing Arts Festival  - Performance und Workshop Performance 

Die erste Aufführung und der Workshop fanden am Samstag, dem 20. April 2019, im Armenischen Zentrum für zeitgenössische experimentelle Kunst ACCEA / NPAK in Jerewan, Armenien, statt. Es konzentrierte sich auf Kinder mit Autismus. Die teilnehmenden Kinder hatten unterschiedliche Grade von Autismus. Zuerst habe ich eine kurze Performance zu Connected - Not Connected für die Kinder und das Publikum (Eltern, allgemeines Publikum) aufgeführt. Nach Beendigung der Aufführung und einem kurzen Vortrag führte ich den Workshop mit Unterstützung von Hasmik Tangyan (Pädagogin) und Evelina Garegin Hakobyan (Studentin am Theater und Cinematograhic Institute) durch. Alle Kinder gehören zu „My Way“, einer Kindertagesstätte für Erziehung und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche mit Autismus in Eriwan.

Am 23. April 2019 besuchte ich das SOS-Kinderdorf in Kotayk bei Eriwan, um dieselbe Performance und eine Workshop-Performance zu geben. Hier hatte ich eine gemischte Gruppe von Kindern zwischen 13 und 17 Jahren. Der bekannte Pianist Nare Korayan unterstützte mich dabei. Die Kinder haben teilweise keine Eltern oder Familien oder stammen aus Familien, in denen die Eltern ihre Kinder nicht erziehen können. Ebenso wie der vorherige Workshop nach jedem Schritt habe ich den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihre Meinung zu äußern oder Fragen zu stellen.


REVERSED

Aufführung Performance „Connected - Not Connected“  (Verbunden-Nicht Verbunden) 

 8 April 2019 

 REVERSED - Nu Nu Theatre

Ein Performance Nachmittag im White Theatre, Theater Fakultät,  University Bristol University, Bristol, GB


"Videolands" im MOMus-Experimentelles Zentrum für die Künste, Thessaloniki

MOMus, die Metropolitan Organisation der Museen für bildende Kunst in Thessaloniki und das Experimental Center for the Arts, arbeiten mit Video Art Miden zusammen und veranstalten mit 130 Werken renommierter und aufstrebender Künstler aus aller Welt einen wichtigen Tribut an die zeitgenössische Videokunst.

 

Die Ausstellung findet vom 5. bis 25. April 2019 im Experimental Center for the Arts (Lagerhaus Β1, Hafen von Thessaloniki) statt.

Eröffnung: Freitag, 5. April 2019, 20:00 Uhr.

 

Die Ausstellung besteht aus kuratierten thematischen Screening-Programmen, die in der letzten Ausgabe von Miden im vergangenen Juli in Kalamata vorgestellt wurden und sich auf alternative morphologische und konzeptionelle Stile und Formen konzentrieren und die grundlegenden Trends unserer Zeit ausdrücken:

 

Meine Arbeit Night, Street, Lantern, Pharmancy (Nacht, Straße, Laterne, Apotheke) wird in der thematischen Einheit Fragmente einer Geschichte, vDance gezeigt. Dieses Programm untersucht die Videokunst "Leihgaben" der darstellenden Künste und beschäftigt sich mit den morphologischen Transformationen von Erzählung, Raum, Objekten und Körperbewegung in den Kategorien  Fragments of a story , vDance.

Curator of the exhibition at MOMus-Experimental Center for the Arts: Domna Gounari and Margarita Stavraki for Fragments of a story 


LA COLLEZIONE SINUOSA / THE SINUOUS COLLECTION

Meine Videoarbeiten  IF´S SENSE YOU ARE AFTER und TWO LOVERS  werden gezeigt 

LA COLLEZIONE SINUOSA / THE SINUOUS COLLECTION

26/03 - 07/04.2019

OGA, (OSPIZIO GIOVANI ARTISTI)

Via Cernaia 15, Rom, Italien


III Bad Video Art Festival 

Das III. Bad Video Art Festival findet vom 21. bis 31. März 2019 im Zverev Center of Contemporary Art in Moskau statt.

Novoryazanskaya Ulitsa, 29 строение 4, Moskau, Russland, 105066

 

Die Kuratoren des Bad Video Art Festivals Natalia Monakhova und Andrey Slaschilin schlagen vor, extreme Formen der Videokunst zu studieren. Nach Angaben der Kuratoren befinden sich die auf dem Festival gezeigten Videos an der Schnittstelle zwischen schlechter Kunst, schlechter Malerei und schlechtem Kino (B-Movies, Kult, Lager, Müll), wurden jedoch noch nicht als unabhängige Kategorie für tiefgründiges Lernen eingeführt. Da die Themen Qualität und Grenzen von Kunst aktuell sind, ist es notwendig, bestimmte Videokunstwerke als schlechte Videos oder "B-Videos" auszulesen. Zum ersten Mal wird die Konzeption von B-Video in der Galerie der Öffentlichkeit präsentiert, um eine Diskussion und weitere Studien einzuleiten.

 

Mein schlechtes Video "Dancing Pink" wird am 21. März in der Sektion "Fat" ab 19.00 Uhr gezeigt


Postcard Salon - Postkarten Salon 

Postkarten-Salon

07/03 - 20/04/2019

Mi - Sa .: 12.00 - 18.00 Uhr

JARVIS DOONEY Galerie - Linienstr. 116, 10115 Berlin, Deutschland

 


Neuste Ausstellung der Wanderausstellung HOPE IS MAYBE 

Dies ist der folgende Ausstellungsort der Wanderausstellung HOPE IS MAYBE  

17.01.2019 - 20.02.2019 

Hochschule für Philosophie (Foyer vor der Aula), Kaulbachstraße 31, 80539 München, D

https://www.kunst-verorten.de/hope-is-maybe


Reflections - Reflexionen  -  Montanha Pico Festival  - PEDRARTE Programmteil

Performance Teil  - 13.01.2019

Land Art Teil 

Montanha Pico Festival

MiratecArts Galeria Costa, Pico Island, Miratec Village, Azoren, 03.01.19 - 29.01.19

Öffnungszeit:  Frei zugänglich

 

Reflexionen

Land Art Objekt und Performance

Teil des Festivalprogramms PEDRARTE für Januar 2019 beinhaltet, dass Künstler/innen in der Open-Air-Galerie Kunstwerke frei kreieren können. Die Arbeiten können unter anderem Land-Art, Performance oder Sound umfassen

Der erste Teil meines Projekts Reflections - Reflexionen ist ein Land Art-Objekt, das auf metaphorische und symbolische Weise die Insel Pico, die Nachbarinsel Faial, den dominanten Pico Vulkan und die Verbindung von Meer, Land und Felsen widerspiegelt. Der zweite Teil meines Projekts ist eine Live-Performance, die ich am Sonntag, dem 13. Januar, um 15.00 Uhr aufführen werde in der 

Freiluftgalerie MircatecaArts. 

Material : Stein, Tau,  Holz,  Eisen.  Photos : Johannes Gerard / Goncalo Cruz