Workshops / Vorträge / Kinder & Schulprojekte

Soziale Plastik Workshop/Performance  - Meine Kunst im öffentlichem Raum - Hier und Jetzt 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Soziale Plastik Workshop/Performance  Unfolding - Unwrapped  (Entfalten - Ausgepackt)

Dies ist ein interdisziplinäres und partizipatives Projekt unter dem Namen Unfolding - Unwrapped / Entfalten - Ausgepackt.  Das Ganze basiert auf  dem Konzept der Sozialen Skulptur. Projekt und Konzept ist eine Mischung aus Workshop und Performance.

Soziale Skulptur ist ein Ausdruck, um einen erweiterten Kunstbegriff zu beschreiben, der von den deutschen Konzeptkünstlern Joseph Beuys (1921-1986) in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts kreiert wurde . Beuys schuf den Begriff "soziale Skulptur", um sein Verständnis des Potenzials der Kunst zu verkörpern, die Gesellschaft zu verändern. Als Kunstwerk umfasst die soziale Skulptur menschliche Aktivitäten, die die Struktur und Gestaltung der Gesellschaft oder der Umwelt anstreben. Die zentrale Idee ist, das ein Mensch / Künstler, versucht die Gesellschaft mit Sprache, Gedanken, Handlungen ,Gegenständen Strukturen zu Denkanstössen und Veränderung anzuregen. Soziale Skulptur dreht sich um vier Hauptachsen:

Körperbewusstsein, räumliches Bewusstsein, Bewegung und Zusammenarbeit.

 Die Lage des Körpers in der Umgebung / Lage. Das Konzept konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen den Körpern zueinander, Bewegung, Objekte und umgebenden Raum / Umwelt. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit körperlichen Bewegungen und Handlungen, Rollenveränderung, Entscheidungsfindung, Ideenaustausch und Wahrnehmung von Performativität und Kreativität. Skulpturale und textile Materialien werden als Arbeitsinstrumente für die Schaffung von kommunalen Körperkonfigurationen eingeführt.

 

Ausgeführt bisher :

Workshop 17 September 2017 -  21 September 2017Eindperformance 22 September 2017

Rokiskis Culture Center

Rokiskis, Litauen 

21 Juli 2017

(In Verbindung mit WTAR Water Tower Art Festival & Residency)

Staatliches Kulturinstitut "ISKUR", Dzurba, Sofia, Bulgarien

 15 März 2017

Museum of Non-Conformist Art , Pushkinskaya-10 Art Center (Großer Saal)

Eingang Ligovsky-Prospekt, 53 (Gebäude. C, 3. OG.), St.Petersburg, Russland

 Unterstützt durch Stroom, Den Haag, Niederlande und Museum of Non-Conformist Art, St. Petersburg, Russland

________________________________________________________________________________________________________________

My Art In Public Space   -    Meine Kunst im öffentlichen Raum

Karachi, Pakistan 01.03.2017 - 03.03.2017 

Vortragsreihe über mein Kunst im Zusammenhang mit dem öffentlichen Raum. Meine künstlerische Entwicklung, meine Erfahrungen, welche Möglichkeiten bestehen. Die Vortragsreihe erfolge in Zusammenarbeit mit der  non-profi Organisation IAK - I AM KARACHI.  Die Vortragsreihe fand an folgen Tagen und Institutionen statt:

 

01.03.2017 University of Karachi, Department of Visual Studies, Pakistan.

02.03.2017 Karachi Grammar School, Art and History Section, Karachi, Pakistan.

02.03.2017 Habib University, Design Department, Karachi, Pakistan.

03.03.2017 Karachi School of Art, Karachi, Pakistan

Unterstützt durch Stroom, Den Haag, Niederlande und IAK - I AM KARACHI, Pakistan

 

________________________________________________________________________________________________________________

Hier und Jetzt

Das Schul und Kinderprojekt Hier & Jetzt war der Ausgangspunkt für die Weiterentwickelung des Workshop/Performance Unfolding - Unwrapped  (Entfalten - Ausgepackt)

Der einzige Unterschied besteht darin das Hier & Jetzt gezielt als Projekt für Schüler/innen und Kinder gedacht und zugeschnitten ist.

Denise Dröge, Theaterpädagogin (Berlin) und ich  haben uns 2016 zusammengetan um ein interkulturelles und interdisziplinäres Projekt zu entwickeln das drei Kunstformen vereint: Land Art / Soziale Plastik, Performance / Video. Schlüsselwörter sind Grenzen , Hier und Jetzt.

Die Kunstformen interagieren miteinander und beeinflussen sich im Prozess gegenseitig. Alle drei Teile des Projekts beziehen sich auf die lokale Umwelt (Sozial, Natur, Urbanität). Ursprünglich hatte das Projekt als Zielgruppe Kinder /Jugendliche , die neu in Deutschland sind und Kinder /Jugendliche , die schon länger hier leben. Heute kann das Konzept aber vielfältig angewendet werden als Schulprojekt.

Durch vorherige Projekte in Deutschland , aber auch im Ausland wie z. B. Taiwan oder Peru, haben wir Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendliche aus verschiedenen Kulturkreisen. Das Projekt wurde zum erstenmal umgesetzt im Rahmen der Ausstellung We See Heaven Upside Down in der Villa Novilla in Berlin-Oberschöneweide. Teilgenommen hatten Kinder und Schülerinnen vom Schülerclub Rabenhaus.

Zwischen September und Dezember 2016 wurde das Projekt ausgeführt mit den Schülerclubs / Jugend-einrichtungen  Re-Mi-Li Kids und Check In, Berlin-Oberschöneweide

Unterstützt durch das Bezirksamt Berlin-Köpenick, Deutschland

________________________________________________________________________________________________________________

Workshops

Ich gebe und  organisiere seit langem Workshops für Kinder, Schulen, Studenten, Erwachsene, Institutionen und Unternehmen. Die Workshops beziehen sich auf Land Art, Installation, Fotografie, Video und Druck- grafik und zu einem kleineren Teil auch auf Malerei und Bildhauerei. Die Konzepte der Workshops sind flexibel, was bedeutet, dass jeder Workshop maßgeschneidert werden kann für die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe.

Die Photos zeigen Eindrücke von den Druckgrafik Workshops an der D. C Patel School of Architecture & Interior Design, Vidyanagar, dem T.I.V. College, Dep. Of Architecture, und Chaapp, Vadodara, Indien und den Land Art Workshops  für Grundschulen im Soulangh Cultural Park, Tainan, Taiwan