Aktuell - Proekte, Ausstellungen, Festivals


Wanderausstellung Hope is Maybe - Verbindung leben  I,II,III, IV

 

28 November 2018 - 20 Dezember 2018 

8-20 Uhr täglich

Ostbayerische Technische Hochschule – Angewandte Sozial und Gesundheitswissenschaften

Fakultät Informatik und Informatik

Galenbergstrasse 32, 93053 Regensburg 

 

Vorherige Ausstellungen : 

24.09.2018 - 16.10.2018

Kulturzentrum Gasteig, München

30.06.2018 - 31.07.2018

Gemeinschaftsunterkunft , Ottobrunner Strasse 28h, München,

03.05.2018 - 30.05.2018

Flughafen München, Terminal 2, Ebene 04, südl. Check-in-Bereich

 

Was ist HOFFNUNG? Lässt sie sich definieren? Kann man sie teilen? Nachvollziehen? Oder ist sie rein subjektives Empfinden, geprägt von unserem kulturellen Hintergrund? Unserer Sprache? Unserer Erfahrung? Diese Fragen legt Michael Härteis von KUNST VERORTEN zugrunde, als er Asylsuchende zum Begriff Hoffnung befragte. Entstanden ist daraus eine Zitatensammlung, die als Inspirationsquelle für internationale KünstlerInnen diente. 


Perfo Bienal Internacional de Performance / International Biennial of Performance ArtNet  

12 Oktober 2018 - 13 April 2019

Verschiedene  Aufführungsorte innerhalb Bogotas, Kolombien

(Sala Centro Colombo Americano, Sala de Exposioncies ASAB and Galeria Santa Fé ) plus Online Vorführung

 

Zwei Videoperformances von mir werden öffentlich gezeigt :   

peel off  mit Wiebke Kahn am 12 Oktober und 14 Dezember 2018 

&

Disorientated Displacement (Desplazamientos desorientado) am 24 November 2018

 

Soul Noir 


31. Oktober - 1. November 2018

The Chocolate Factory, King ’s Inn Street , Dublin 1, Irland 

"Wir glauben daran, die Dunkelheit  ans Licht zu bringen"

Ein Dublin Festival das sich ausschließlich auf Gothic und das Makabere konzentriert . Das Festival will Irische und Internationale Künstler/innen vorstellen dessen Arbeiten sich auf Gothic und Makabere Themen beziehen.Diese Jahr findet das Festival in der Chocolate Factory an zwei Tagen statt vom 31 Oktober bis  1 . November 2018. Direktoren von dem Festival sind  Sinéad Keogh und  Jack Rabbit

Meine Videoarbeit DARK wird Gothic und wird während des Festivals gezeigt 


DARK bei INTERMEDIACIONES

INTERMEDIACIONES

V Muestra de Video Arte y Video Experimentelle Medellín, Kolumbien - 16. Oktober - 19. Oktober 2018

Verschiedene Veranstaltungsorte unter anderem: Cinemateca Municipal, Theatro Lido, Palast Bellas Artes, La Pascasia, Universidad Antioquia

Medellín, Kolumbien

 

 

Meine Videoarbeit DARK mit Tsai Hsin-Ying wird bei diesem anspruchsvollen Festival in der Sektion International Works gezeigt. Das Festival zeigt Kunst und experimentelle Videoarbeiten von lokalen, nationalen und internationalen Künstlern und Regisseuren. Teil des Programms sind auch Workshops und Vorträge.


Verbunden - Nicht Verbunden  -   Installation & Performance  

Fotos Performance Jens Rillke 

Verbunden - Nicht verbunden Installation & Performance

Kunstfestival Kunstraum (Alte Bürger)

22. bis 23. September 2018

Bürgermeister Smidstraße zwischen den Hausnummern 133-163 und 190-212, Bremerhaven, Deutschland

" Verbunden-Nicht Verbunden " war eine ortsspezifische, temporäre Installation, die ich eigens für den KunstRaum / Alten Raum in einem leer stehenden Laden geschaffen habe. Seile und Bänder verbunden, transzendiert, vorgestellt und Grenzen der Realität des Raumes innerhalb des Ladens gemacht

Außerdem habe ich zweimal meine Performance Connected aufgeführt, die den Laden, die Strasse, die Installation und das Publikum mit einbezog

Kunstraum / Alter Bürger war ein Kunstfestival, das in der Hafenstadt Bremerhaven in Norddeutschland stattfand. Künstler/innen nutzten leere Läden und Wohnungen, Treppenhäuser und die Straße für Installationen, Performances und Ausstellungen.


Bideodromo 2018

Bideodromo

Internationales Experimentelles Film- und Videofestival

17.09.2018 - 24.09.2018

Bilbao, Spanien

 

Meine Videoarbeit If it´s make sense (Wenn es Sinn macht) wurd für dieses Festival ausgewählt. Das Video wird am 18 September im BilbaoArte. Urazurrutia, 32. Bilbao.aufgeführt. Es ist das dritte Mal, dass eines meiner Videos an diesem bedeutenden Festival teilnimmt. Bideodromo wird bis zum 24. September mit einer internationalen Auswahl von sehr interessanten Filmen, Videos und Workshops fortfahren.


Mensch - Natur 

Mensch-Natur

16.09.2018 - 14.10.2018 - Täglich von 11.00-17.00 Uhr - Vernissage: 15.09.2018 - 19.00 Uhr., 37444 Sankt Andreasberg (Harz), Deutschland

 

Ausstellungsorte: Rathaus Scheune - Ev. Martinikirche - Atrium Kath. St. Andreas-Kirche

Eine Ausstellung in St. Andreasberg, die sich auf die Beziehung zwischen Mensch und Natur konzentriert.

Zum zweiten Mal nehme ich mit einer Fotoarbeit teil - Cocoon (mit Dafne van der Boon)


 IMAF 2018

International Multimedia-Festival

07.09. September 19.00 h, Hotel Sloboda, Odzaci, Serbia

08 und 09 September 19.00 h, SULUV Galerie, Novi Sad, Serbia

IMAF 2018 - Auswahl von Bildern meiner beiden Performance in Odzaci (07.09.18) und in Novi Sad (09.09.18), Serbien. Beide Performance sind neue Kreationen basierend auf meinen anderen Performance Unfolding-Unwrapped und COCOON. Die Performance nutzte Innnen und Aussenraum und bezog zudem das Publikum an beiden Standorten mit ein

Oben. Abildungen Performance in Odzaci, 07.09.18, Hotel Sloboda

Unten : Abbildungen Performance in Novi Sad, 09.09.18, SULUV Galerie


4th Festial of Naked Forms / 4.Festival nahých forem /FNAF

4th Festial of Naked Forms / 4.Festival nahých forem /FNAF

31.08-02.09.2018 - Freitag 31. 8. 18.00 - 22.00 - Samstag 1.9. 14.00 - 22.00 Uhr - Sonntag 2.9. 14.00 - 22.00 Uhr

Kasárna Karlín a Karlín Studios, Prvního pluku 20/2, 186 00 Prag 8-Karlín, CZ

 


März - August 2018


Naked State - Nackter Staat / Nackter Zustand

In Arbeit.  Proben und Experimente mit Ideen für neue Performances. Fotos lensmosaic.ca

Nackter Staat

07. August bis 17. August 2018, Bare Oaks, East Gwillimbury, Ontario L0G 1V0, Kanada

Ziel dieser 10-tägigen Residenz ist es, Kunstwerke zu schaffen, die den nackten menschlichen Körper im Kontext von Natur, Kultur und Kunst erforschen. Für die Dauer der Residency kreieren die Künstler/innen Arbeiten, die sich über Fragen beugen wie: Was ist Nacktheit? Macht uns das Weglassen von Kleidung von Klasse, Geschlecht und persönlichem Ausdruck frei? Ändern sich die Verbindungen zwischen unseren Körpern und der Umgebung, wenn wir nackt sind? Ist Nacktheit immer sexuell? Welche Rolle spielt der Akt in der historischen und zeitgenössischen Kunst? Ist es möglich, nackt zu sein? Gibt es einen natürlichen Zustand für den Menschen? Die Künstler/innen arbeiten einzeln oder gemeinsam, um Arbeiten zu schaffen, die diese Fragen durch Medien ihrer Wahl wie Fotografie, Video, Installation, Zeichnung, Malerei, Performancekunst, Tanz, Klangkunst, Medienkunst usw. untersuchen.

Ich bin einer der Künstler, die an dieser Residenz teilnehmen, weil der menschliche Körper eine wichtige Rolle in meiner Arbeit spielt. Neben meinem Kollaborationsprojekt Unfolding-Unwrapped, welches ich während der Residenz durchführen möchte, fokussiere ich mich gleichzeitig auf ein individuelles Projekt und probierte bereits einige kurze Video und Video Performances aus. In diesem Stadium ist alles experimentell, aber um selbstkritisch zu sein, bin ich nicht sehr überzeugt und nicht sehr zufrieden in dieser Phase der Residenz


Eye´s Walk Digital Festival 

Bilder von der Performance Unfolding-Unwrapped in Verband mit Eye´s Walk Festival 

Unfolding-Unwrapped (Entfaltet-Unverpackt) in Griechenland

Bilder von der Performance Unfolding-Unwrapped. Die Performance habe ich  am 28. Juli 2018 mit meinen zwei Assistentinnen Marialena Tsantila [rote Hose] und Agni Freri auf dem Kamara Platz, Ano Syros, Griechenland in Verbindung mit dem Eyes Walk Festival aufgeführt.

Wir haben zweimal die Abendvariante 1 und die Variante 2 von Unfolding-Unwrapped in einem Flow durchgeführt.

Aber wie bei allen bisherigen Auftritten ist die Performance nie die Selbe, auch wenn das Konzept und die Prinzipien sich nicht verändern . Jedes Mal unterschiedliche Interpretationen von den Teilnehmern/innen und angepasst an die lokale Umgebung

Eyes Walk Digital Festival 

27,28,29 Juli 2018 - Eröffnung 27. Juli 22.30 Uhr

Ermoupolis / Ano Syros, Insel Syros, Griechenland

Verschiedene Veranstaltungsorte in Ermoupolis / Ano Syros

Ich werde Unfolding - Unwrapped  am 28. Juli zwischen 20.30 - 22.30 Uhr in Ano Syros auf dem Kamara-Platz. auf und durchführen

Diese Variante von Unfolding - Unwrapped  wird als eine Mischung aus Performance und Workshop auf den Grundlagen von der Sozialen Skulptur durchgeführt.

"Eye's Walk Digital". Ein innovatives Festival, das digitale Technologie, Videoinstallation und darstellende Kunst, experimentelles Design mit dem einzigartigen kulturellen und architektonischen Hintergrund einer Stadt verbindet. "Eye's Walk Digital" bezieht seine Themen von den Menschen und der Gesellschaft, um eine neue Art von Kunst zu schaffen, indem er eine Synthese aller oben genannten schafft. Die Produktionen werden couragiert  und unter Beteiligung von Künstlern, Besuchern und der Gemeinschaft im öffentlichen Raum entwickelt.


In-Vision -  Festival für Videokunst und kreativen Film

In-Vision Das Dublin Festival für Videokunst und kreativen Film

12. Juli 2018

18.00 - 20.30 Uhr

LightHouse Kino, Marktplatz, Smithfield, Dublin 7, Irland

 


Über mein Video Dark:

 Ein Körper der gleichen Person in zwei verschiedenen Zuständen. In einer metaphorischen Weise Schatten abbilden, geheimhalten, inneren Streit, die Geister der Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Die Angelegenheiten und Fragen, die uns jagen und verfolgen. Wir können sie nicht sehen, aber sie existieren. Bedeckt und verborgen in unseren Körpern und Gedanken.

Nach den Vorführungen werde ich einer der vier Künstler sein, die an der Podiumsdiskussion teilnehmen werden

 

Über das Festival:

 Das Ziel von In-Vision ist es, das Beste der irischen und internationalen Videokunst und des kreativen Films hervorzuheben. Wir wollen alle Formen des Experimentalfilms von der Videokunst bis zum Screen-Dance in einem breiten und breiten Spektrum wundervoller Künstler und Macher feiern. Unser Festival wird im beliebten LightHouse-Kino in Dublin stattfinden, wo wir Live-Screenings von erfolgreichen Bewerbern und Fragen und Antworten mit ausgewählten Künstlern haben werden. 

 

 


Video Art Miden - Night, Street, Lantern, Pharmacy in Griechenland

Video Kunst Miden 5. Juli - 7. Juli 2018

Kalamata, Griechenland

 

Samstag, 7. Juli

 

(Archäologisches Museum von Messenien, 23. März Platz , Historisches Zentrum von Kalamata

 

Meine Videoarbeit Night, Street, Lanter, Pharmacy welche in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe DFT Stage , St. Petersburg enstanden wird unter : Programm 5: vDance: Posen, Bewegungen und kurze Erzählungen. Kuratiert von Margarita Stavraki gezeigt

 

Eine Videoauswahl, bei der Posen und Bewegungen zu Tanz und Poesie werden. Der Tanz ist manchmal physisch und zu anderen Zeiten ein Ergebnis der Verarbeitung des bewegten Bildes. Der umgebende Raum ist manchmal real, definiert und regt den Tanz an, und manchmal ist er digital und neutral, um uns absolut auf die Bewegung der Körper zu konzentrieren. Tanz, Bewegung und Pose sind ein Urbedürfnis des Menschen, der im digitalen Zeitalter involviert ist.

 

 



USA Premiere von Night, Street, Lantern, Pharmacy (Nacht,Strasse,Laterne,Apotheke)

Experiment in Cinema (Experimente im Kino)

Alberqueque, NM, USA

11. - 14. April 2018

verschiedene Veranstaltungsorte in Albuquerque

Mein Video wird gezeigt im Guild Cinema, 3405 Central Avenue, NE

 

Meine Arbeit Night, Street, Lantern, Pharamcy hat seine US-Premiere bei Experiments at Cinema. Das Werk ist eine filmische Interpretation des Gedichts "Nacht, Straße, Laterne, Apotheke" des russischen Dichters Aleksandr Blok. Diese Arbeit kombiniert Bilder von St. Petersburg in der Nacht und eine abstrakte Interpretation des Gedichtes, von der Theatergruppe STAGE DFT (St.Petersburg, Russland).

Jedes Jahr bringt "Experiments in Cinema" die internationale Gemeinschaft der Kinobesucher nach Albuquerque, New Mexico, USA, zu einem Filmfestival, das eine neue Generation von selbstgewählten Medienaktivisten inspirieren soll, um zukünftige Trends der kulturellen Repräsentation mitzugestalten.

 

Link EIC :  http://www.experimentsincinema.org


CUSP - Visible Poetry Project - VPP

Link zum Video :  https://vimeo.com/263642988

Visible Poetry Project (USA)

01 April 2018 - 30 April  2018   Nationaler Monat der Poesie 

 

CUSP basiert auf dem gleichnamigen Gedicht der amerikanischen Dichterin Jennifer Tonge. CUSP ist eine Kollaborationsarbeit und Teil des Visible Poetry Project. Das Projekt bringt Film- und Videomacher mit Poeten zusammen. Das Visible Poetry Project wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, ein Filmemacherkollektiv zu einer Reihe von Videos zusammen zu bringen, die Gedichte als Kurzfilme präsentieren. Das Projekt Visible Poetry, das auf Werken renommierter Dichter und aufstrebender Dichter basiert, versucht, Poesie zugänglich zu machen und zu erforschen, wie wir Gedichte durch das Medium Film neu erschaffen und erfahren können.

Im Laufe des Monats April 2018 - National Poetry Month - veröffentlicht VPP jeden Tag ein visuelles Gedicht. Eine Übung in der Übersetzung und eine Reklamation von sowohl poetischen als auch Filmdiskursen, wollen die resultierenden dreißig Videos erforschen, wie wir Poesie lesen, interpretieren, visualisieren und hören

 

Ich wählte das Gedicht CUSP von der amerikanischen Dichterin Jennifer Tonge. Zwischen Dezember 2017 und März 2018  arbeitete ich an an dem  Video, um das Gedicht von ihr zu visualisieren.

Ich sah das Projekt jedoch gleichzeitig als ein Kollaborationsprojekt und stand daher in regelmäßigem Kontakt mit Jennifer Tonge über die Entwicklung des Videos. 


Երեւանը մարտ ամսին – Eriwan im März -  Live Performance / Video / Fotografie

28. März 2018, im Goethe Zentrum,

Mher Mkrtchyan 1, 0010 Eriwan

Die Fotoausstellung läuft bis zum 8. April 2018

 

Gestern Abend um 18.30 Uhr war die Eröffnung von Երեւանը մարտ ամսին -  Eriwan im März.. Die Ausstellung und Präsentation wurde vom deutschen Botschafter Herrn Kiesler in Eriwan und der Direktorin des Goethe-Zentrums Frau Mikeladse-Bachsoliani eröffnet.

Mit diesem Projekt habe ich etwas Neues ausprobiert. Bisher wurden die Performances, die ich mit anderen Künstlern gemacht habe, immer Teil eines Performance-Videos. Diesmal versuche ich, eine Live-Performance und ein Video gleichzeitig zu präsentieren und zu kombinieren.

Das Thema war eine Interpretation und Reflexion der Stadt Eriwan. Das Video war, wie ich die Stadt durch die Augen eines Fremden sehe. Die Live-Performance war eine Interpretation und Reflexion von fünf Studenten des Instituts für Theater und Kinematografie in Eriwan. Wie junge Bürger/innen von Eriwan ihre Stadt fühlen und darüber nachdenken. Während der Probearbeiten mischte ich mich so wenig wie möglich ein und gab den Studenten/innen die Freiheit, eigene Ideen zu entwickeln. Weil ich es als interkulturelles Kooperationsprojekt gesehen habe.

Für die meisten Zuschauer selbst war es ein neues Konzept, das am Ende akzeptiert und bewundert wurde.

Danke Studenten/innen des Instituts für Theater und Kinematografie in Yerevan. Ihr seit ein großartiges Team und es war eine Freude, mit euch an diesem Projekt zu arbeiten.


Workshop Soziale Plastik - Unfolded-Unwrapped / Entfalten-Unverpackt im Klassenzimmer

Goethe Zentrum, Yerevan, Armenien, März 2018

 

Nach einem Gespräch mit der Leiterin der Sprachabteilung und zwei Lehrerinnen des Goethe-Zentrums in Yervan habe ich etwas Neues versucht. Der Workshop wurde Teil des deutschen Sprachunterrichts. Ich gebrauchte eine kürzere Version von Unfolded-Unwrapped (Entfalten-Unverpackt) in Deutsch , um den Workshop in den Klassenunterricht zu integrieren. Das Experiment wurde mit drei verschiedenen Schülergruppen durchgeführt. Ich sollte jedoch nicht nur den Workshop leiten, sondern auch das Konzept der Social Sculpture näher erläutern. Dass der Begriff zuerst von Joseph Beuys und seinen Ideen dahinter. Nach dem Workshop diskutierten die Studenten auf Deutsch, wie sie den Workshop und das Konzept sahen

Für die Studenten war es letztendlich auch eine neue und andere Verwendung von ihren Sprachkenntnissen . Auch wurde ihr Wissen über die deutsche Kultur aus einem ganz anderen Blickwinkel erweitert.


YEREVAN IM MÄRZ - Երեւանը մարտ ամսին

März 2018, Yerevan, Armenien

 

Seit dem 28 Februar arbeite ich an meinem interdisziplinären und kollaborativen Projekt mit dem Schwerpunkt auf der Stadt Yerevan, Armenien. 

YEREVAN IM MÄRZ umfasst Live-Performance,Video und Fotografie. Der Performance-Teil wird in Zusammenarbeit mit Studentinnen und Studenten des Staatlichen Instituts für Theater und Kinematografie Yerevan entwickelt. Konzept und Inhalt beziehen sich auf das städtische und soziale Umfeld der Stadt Eriwan. Die Stadt wird performativ, visuell interpretiert und reflektiert.

Neben der Aufführung der Live-Performance wird YEREVAN IN MARCH von einer Fotoausstellung und Videoaufführungen im Goethe-Zentrum in Yerevan begleitet.

Das Projekt wird ermöglicht durch das Labor für Kunst- und Kulturwissenschaften - ACSL, Yerevan und mit freundlicher Unterstützung von Stroom, Den Haag, Niederlande und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Yerewan